Dr. Nicole Freise

Nicole erkrankte selbst mit 18 Jahren an der Autoimmunerkrankung Morbus Basedow. Vielleicht oder gerade deswegen hat sie die Laufbahn als Wissenschaftlerin eingeschlagen und promovierte 2018 an der Universität Münster im Fach Immunologie. Heute gibt sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrung weiter. Mit einfachen Beispielen, praktischen Tipps und viel Herzblut zeigt sie Betroffenen den Weg zurück in ein glückliches und gesundes Leben.

Ernährung Schilddrüsenüberfunktion Morbus Basedow

Die richtige Ernährung bei einer Schilddrüsenüberfunktion

Es kommt zu einer Schilddrüsenüberfunktion, wenn deine Schilddrüse zu viele der Schilddrüsenhormone T3 und T4 produziert. Die häufigste Ursache einer Schilddrüsenüberfunktion ist die Autoimmunerkrankung Morbus Basedow. Bei dieser Erkrankung produziert dein Körper einen Antikörper (ein Protein, das dich normalerweise vor Eindringlingen wie Bakterien und Viren schützt), der an deine Schilddrüse bindet und dauerhaft die Produktion …

Die richtige Ernährung bei einer Schilddrüsenüberfunktion mehr dazu »

Schilddrüsenhormone

Schilddrüsenhormone per Tablette!

Welche Präparate gibt es zur Behandlung einer Schilddrüsenunterfunktion? Es gibt mittlerweile viele Schilddrüsenhormonpräparate von den verschiedenste Firmen auf dem deutschen Markt. Handelsüblich sind hier die Dosierungen 20, 50, 75, 100, 125, 150, 175, 200 µg. Die Tabletten sind in der Regel gut teilbar, sodass auch zwischen diesen Werten Dosierungen möglich sind. Die Firmen Merck und …

Schilddrüsenhormone per Tablette! mehr dazu »

Schilddrüse Hunger Hashimoto Morbus Basedow Appetit Essen

Die Schilddrüse und der Appetit

Wie du deinem ständigen Hunger ein Ende setzt! Bei einer Schilddrüsenunterfunktion kommt es sehr häufig zur Gewichtszunahme. Die geringe Menge an Schilddrüsenhormonen sorgt dafür, dass dein Stoffwechsel nur noch im Schneckentempo arbeitet. Die Energie der aufgenommenen Nahrung wird nicht mehr vollständig verbraucht. Was dann passiert? Dein Körper speichert den Energieüberschuss in deinen Fettdepots. Dabei ist …

Die Schilddrüse und der Appetit mehr dazu »

Thyreostatika Carbimazol Schilddrüse Morbus Basedow

Die wichtigsten Thyreostatika zur Behandlung einer Schilddrüsenüberfunktion

Schilddrüsenüberfunktion Die Behandlung einer Schilddrüsenüberfunktion erfolgt in der Regel zunächst durch Medikamente, bevor definitive Therapien wie eine Operation oder eine Radiojodtherapie in Betracht gezogen werden. Diese Medikamente bezeichnet man als Thyreostatika. Die am häufigsten verwendeten Thyreostatika sind Carbimazol und Thiamazol. Beide Wirkstoffe hemmen die Bildung von Schilddrüsenhormonen durch die Hemmung der Schilddrüsenperoxidase (TPO). Dieses Enzym …

Die wichtigsten Thyreostatika zur Behandlung einer Schilddrüsenüberfunktion mehr dazu »